Кафедра немецкого языка




Скачать 387.06 Kb.
НазваниеКафедра немецкого языка
страница3/5
Е А Успенская
Дата конвертации22.02.2013
Размер387.06 Kb.
ТипБиография
1   2   3   4   5






Heinrich Heine
Heinrich Heine - Dichter und Kämpfer


1997 gedachten wir des 200. Geburtstags des deutschen Dichters Heinrich Heine (1797-1856). Heine ist im Ausland bekannter als in Deutschland; denn es gab Zeiten, in denen viele Deutsche Heine wegen seiner politischen Überzeugungen ablehnten, aber auch deshalb, weil er Jude war.

Ein Romantiker am Bankschalter


Heinrich Heine wurde 1797 in Düsseldorf am Rhein geboren. Dort war sein Vater Kaufmann. Heine liebte seine Eltern sehr.

Nach seiner Schulzeit lernte er bei einem reichen Onkel in Hamburg, der eine Bank besaß. Aber der Beruf des Bankkaufmanns gefiel ihm nicht. Viel lieber schrieb er Gedichte.

In Bonn und Göttingen studierte Heine dann Rechtswissenschaft. Er wollte später einmal einen Beruf im Dienst des Staates ausüben. Während des Studiums trat er vom jüdischen zum christlichen Glauben über und ließ sich taufen. Er tat das aber nur, weil er hoffte, als Christ eher eine Anstellung beim Staat zu bekommen, als wenn er Jude wäre.

Jedoch auch als Christ fand Heine in Deutschland beim Staat keine Anstellung. Das lag auch daran, weil er an den staatlichen Verhältnissen in Deutschland Kritik übte.

Ein großer Dichter


Einerseits war Heine ein Dichter. Er schrieb sehr schöne, schlichte Gedichte. Nicht wenige von ihnen wurden vertont und zu deutschen Volksliedern, z.B. "Ich weiß nicht, was soll es bedeuten...".

Damals war die Zeit der Romantik. Man betonte das Gefühl, die Phantasie. So handeln auch Heines Gedichte oft von Liebe und von schönen, edlen Gefühlen. Man sieht das zum Beispiel an folgendem Gedicht an ein Mädchen:

Du bist wie eine Blume,
so hold und schön und rein.
Ich schau dich an, und Wehmut
schleicht mir ins Herz hinein.


Mir ist, als ob ich die Hände
aufs Haupt dir legen sollt,
betend, daß Gott dich erhalte
so rein und schön und hold.

Ein Kämpfer für Freiheit und Gerechtigkeit








Andrerseits war Heine jedoch auch ein Kämpfer für Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit und für Brot für alle Hungernden.

Damals hatten die Fürsten, der Adel und die reichen Fabrikanten viel mehr Besitz und sehr viel mehr politische Rechte als das gewöhnliche Volk. Heine griff die Aristokraten deshalb in seinen Schriften scharf an, z.B. in seinen Reisebeschreibungen. Er forderte gleiches Recht für alle Menschen. Manchmal übertrieb er auch dabei und wurde verletzend und ungerecht. Er verspottete in geistvoller und ironischer Weise alles Unnatürliche und Unechte im Zusammenleben der Menschen.

Die Kirchen unterstützten zu Heines Zeit oft den Adel und die Reichen. Sie kümmerten sich nicht darum, daß in den Städten Millionen von Fabrikarbeitern große Not litten. Viele Geistliche predigten so von Gott, als wenn Gott ein Freund der Reichen wäre; was aber nicht stimmt; denn Jesus war ein Freund der Armen und nicht der Reichen.

Deshalb griff Heine auch die Kirchen an. Er kritisierte und verspottete sogar Gott, so wie die Kirchen Gott predigten: als einen Freund der Reichen.

Deutschland wird Heine zu eng


Schließlich wurde Heine das Leben in Deutschland zu eng. Seine Schriften wurden zensiert oder verboten; ihm selbst drohte Verhaftung. Deshalb übersiedelte er 1831 nach Paris. In Frankreich herrschte damals mehr Freiheit als in Deutschland.

Hier bemühte sich Heine in seinen Schriften um eine Verständigung zwischen Frankreich und Deutschland. Auch wenn er Deutschland manchmal fast haßte - insgeheim liebte er es zeitlebens. Das zeigt z. B. folgendes Gedicht:

Ich hatte einst ein schönes Vaterland.
Der Eichenbaum
wuchs dort so hoch, die Veilchen nickten sanft -
es war ein Traum.


Das küßte mich auch deutsch und sprach auf deutsch
(man glaubt es kaum,
wie gut es klang) das Wort: "Ich liebe dich" -
es war ein Traum.

1   2   3   4   5

Похожие:

Кафедра немецкого языка iconПлан по самообразованию учителя немецкого языка
Образование высшее, в 1990 году окончила Ленинабадский государственный педагогический институт им. Кирова, факультет иностранных...
Кафедра немецкого языка iconКонкурс на звание лучшего учителя/преподавателя немецкого языка России 2012
В 2012 году Немецкий культурный центр имени Гёте при поддержке Министерства образования и науки Российской Федерации впервые отметит...
Кафедра немецкого языка icon  Ответственный за выпуск:   преподаватель кафедры немецкого языка с методикой  преподавания А. А. Буров
Языка   35 
Кафедра немецкого языка iconТб на уроках немецкого языка

Кафедра немецкого языка iconУрок немецкого языка "Почему дети рады зиме." 3-й класс. Безборотько Эрна Эриковна, учитель иностранного языка моу «Октябрьская сош»
В рамках технологии проектная деятельность : "Развитие мышления через чтение и письмо"
Кафедра немецкого языка iconКонспект урока
Основные задачи: повторить изученные речевые образцы; повторить лексику по подтемам “Знакомство”, “Комплименты”; учить использовать...
Кафедра немецкого языка iconИнтегрированный урок немецкого языка и литературы по теме  
Развитие творческих способностей учащихся через перевод стихотворения                                                      
Кафедра немецкого языка iconUniversity of Applied Sciences 
В настоящее время обучение  обучения и передача Social Skills.  немецкого языка. Если вы не владеете 
Кафедра немецкого языка iconОбщая характеристика учреждения
«Средняя общеобразовательная школа №12 с углублённым изучением немецкого языка» г. Перми за 2009/2010 учебный год
Кафедра немецкого языка iconКалендарно-тематическое планирование уроков немецкого языка в 3 классе
«Профессии», «Хобби», «Внешность и качества человека», новые слова по теме «Летние каникулы»
Разместите кнопку на своём сайте:
TopReferat


База данных защищена авторским правом ©topreferat.znate.ru 2012
обратиться к администрации
ТопРеферат
Главная страница